Mack Pinsel

 1 
 
 1 

Undenkbar, was eine ganze Generation Pinstriper ohne diese Qualitätswerkzeuge täte! Die Firma Mack produziert seit sage und schreibe 1891 Werkzeug um die Welt zu verschönern!
Mack-Pinsel bestehen entweder aus Synthetik oder Echthaar.
Die Synthetischen Pinsel aus Nylon oder Polyester zeichnen sich durch hohe Haltbarkeit und Leichtigkeit im Umgang aus, denn sie sind einfach zu reinigen. Diese Pinsel eignen sich vor allem für reine Acrylfarben.
Naturhaarpinsel sind einfach klasse Werkzeuge! Wir stehen hinter diesem Naturprodukt unter anderem auch deshalb, weil wir wissen, dass Tiere nicht zur Pinselherstellung gezüchtet oder gefangen werden, denn kein Tier muss für einen Pinsel sterben.
Wenn man einmal mit Naturhaarpinseln gemalt hat, wird man nie wieder auch nur andere Pinsel in Erwägung ziehen… Ein Naturhaarpinsel kann unglaublich viel Farbe halten ohne die Spitze zu verlieren und gibt im Laufe des Pinselstrichs die Farbe auch wieder gleichmäßig ab.
Kleine Pinselkunde:
Die Mack-Pinsel bestehen aus verschiedener Haarqualität: Oft handelt es sich um Eichhörnchen/Squirrel-Haar, was sehr gut als Pinselhaar geeignet ist: Es gibt längere und kürzere Haare, die sich durch Weichheit und Feinheit des Haars auszeichnen. Die daraus resultierende schöne Pinselspitze garantiert einen feinen Strich. Sie sind durchaus mit Zobelhaar vergleichbar, dabei preisgünstiger und dadurch sehr beliebt. Squirrel-Pinsel sind gut als Striping- oder Lettering Brush geeignet.
Das weichste Ponyhhaar stammt vom Ponybauch, hat eine starke Struktur und einen weichen Touch und wird gerne für Wasserfarbpinsel verwendet.
Ochsenhaar stammt meist vom Ochsenohr, ist sehr seidig und muss mit anderem Haar gemischt werden, um eine schöne Pinselspitze und gutes Volumen zu bekommen.
Rotmarderhaarpinsel sind sehr hochwertig und haben perfekte Pinselspitzen, die sich nach der Reinigung auch immer wieder in Form bringen lassen. Sobald die Pinselspitze sich nicht gut formt, spricht das für eine Untermischung mit Ochsenhaar. Das ist bei den von Voodoobeat empfohlenen Pinseln nicht der Fall.
Zobelhaar bietet hervorragende Pinseleigenschaften. Die feinen Zobelhaare stammen aus dem Schwanz der Tiere, sind sehr stark, haben einen schönen Schwung und eine gute Sprungkraft. Die Haare formen eine wunderschöne Spitze, und gut gepflegt, hat man viele Jahre Freude an diesem Pinsel.
Wie jedes Qualitätswerkzeug will auch ein guter Pinsel pfleglich behandelt werden. Jeder Striper hat da so seine eigne Vorgehensweise, was seine Pinsel betrifft.
Wähle Deine Waffen sorgsam: Sword or dagger? Der Schwertschlepper ist asymmetrisch und hat die langen Haare oben und die kürzeren unten um feine, eng beieinander liegende Linien zu malen. Schwertschlepper sind bei Pinstripern am beliebtesten.
Der bauchige Dragger hat eine symmetrische Spitze und eignet sich für kleinere Arbeiten mit vielen Kurven, bei denen bauchige Schwünge gewollt sind.
Für Anfänger empfiehlt sich eher ein kürzerer Griff, den man besser kontrollieren kann. Die Wahl der Werkzeuge ist auch bei Künstlern ein Prozess, der niemals endet. Nur durch Ausprobieren wirst Du erfahren, welcher Pinsel Dir liegt.
Du solltest als Künstler den Pinsel wählen, den DU für richtig hältst und der zu Dir passt!
Aber was wäre Kustom Kulture, wenn man sich nicht sogar die Pinsel „customizen“ würde. Und viele erfahrene Künstler wissen genau, was sie tun. Pinsel zu schneiden ist in der Szene üblich. Die Künstler machen dabei meist die Spitze ein wenig stumpfer oder passen den Belly des Pinsels ihrem individuellen Gebrauch an, indem sie einige Haare aus der Wurzel des Pinsels ziehen. Angesichts der großen Auswahl an verschiedenen Stärken, Formen und deren Kombinationen raten wir Anfängern generell vom Customized Brush ab und verweisen auf unsere große Auswahl an Mack-Pinseln, die es bereits gibt.
Einige Worte zur Pinselpflege:
Vor der ersten Verwendung sollte der Pinsel sanft mit einem Klecks Seife oder Spülmittel unter fließendem Wasser gereinigt, anschließend getrocknet und geölt werden.
Wir empfehlen auch bei der Reinigung der Pinsel beim gleichen Hersteller wie der Farbe zu bleiben. Die Produkte sind aufeinander abgestimmt.
Da wir 1Shot Farben empfehlen, bleiben wir auch bei der Reinigung bei 1 Shot. Um einen Mack Pinsel zu reinigen, kann man den Pinsel mit einer Wäscheklammer in einen hohen Behälter mit Verdünner einhängen. Die Spitze sollte frei hängen, d.h. den Boden des Behälters nicht berühren, damit die Spitze sich nicht verformt. Die Farbe wird vom Pinsel auf den Grund des Behälters sinken. Wenn keine Farbe mehr im Pinsel ist, kann man den Pinsel erneut in einer Mischung aus Verdünner und Pinselreiniger reinigen. Danach die Reste der Reiniger mit einigen Pinselstrichen auf einem Küchentuch sanft ausstreichen. Nicht mit Wasser reinigen und den Pinsel nie rubbeln oder entgegen der natürlichen Strichrichtung streichen!
Nach der Reinigung sollte der Pinsel gut geölt werden. Hierzu eignen sich Pflanzenöle, also Leinöl oder auch Olivenöl. Tierische Öle verlieren ihre Viskosität, werden gummiartig und sind daher nicht geeignet. Auch Motoröle eignen sich nicht zur Aufbewahrung der Pinsel, da diese zu viele Zusatzstoffe beinhalten.
Bei Fragen sind wir gerne für Dich da!

Facebook Instagram
Über Voodoobeat Kundenservice Gutscheine Impressum Datenschutz
Verantwortung Versand Freunde werben AGBs Newsletter
Kontakt Größentabelle Wholesale Widerrufsrecht  
PayPal verified
Voodoobeat Clothing © 2017